Warum die Waage dich anlügt

Deine Waage spielt wohl die größte psychologische Rolle in deinem Leben wenn du übergewichtig bist oder abnehmen möchtest: Du siehst dein aktuelles Gewicht und deine Erfolge in Kilos wenn du abgenommen hast. Doch die Waage lügt, schmeiß die Waage in den Müll!
Warum?
Weil sie einfach nur dumm dein gesamtes Gewicht anzeigt. Sie hat keine Ahnung von deiner Körperzusammensetzung. Dein gesamtes Körpergewicht besteht sich aus Wasser, Muskeln und Körperfett.
Die einzige wichtige Messung ist am Bauch vorzunehmen. Der Bauchumfang zeigt den Erfolg an. 1 cm weniger Bauchumfang bedeutet ca. 1 Kg weniger Körperfett.
Wenn du abnehmen möchtest, musst du Körperfett abnehmen. Durch die meisten Diäten verlierst du aber Wasser und Muskelmaße.

Beispiel:
Wenn du nun 5 Kg Wasser und Muskelmaße abgenommen hast, dann hast du zwar 5 Kg weniger Gewicht auf der Waage, du bist aber immer noch genauso dick wie vorher!
Wenn du wiederum 5 Kg Körperfett abbaust und im besten Fall gleichzeitig 5 Kg Muskelmaße aufbaust, dann hat sich dein Gewicht zwar nicht geändert, jedoch wurde dein Körperfett stark reduziert und du siehst fantastisch schlank aus. Die Waage ist dein Feind!

Eine echte Analyse von Gewicht im Zusammenhang mit Wasser, Muskelmaße und Körperfett kann nur durch einen Body Scan / eine bioelektrische Impedanz Analyse (BIA) möglich. Diese wird neben Fachärzten und Ernährungsberatern auch in guten Fitness Studios (meist kostenlos und mit Beratung) angeboten.
Sogenannte Körperfettwaagen bzw. Impedanz Waagen, welche dein Körperfettanteil nur über 2 Sensoren an den Füßen messen, sind das Geld nicht wert. Sie erfassen nur den Bereich der Beine bis ca. zur Hüfte / zum Po. Der kleine Stromimpuls zur Messung fließt über ein Bein hoch bis zur Hüfte / zum Po und dann wieder über das zweite Bein runter zur Waage. Alle Bereiche oberhalb der Hüfte (Bauch, Organe, Oberkörper und Arme) werden nicht gemessen. Schön dass du nun ein Ergebnis hast, aber dieses hätte auch ein Affe schätzen können. Eine mögliche Alternative für gelegentliche Hobbymessungen in den eigenen 4 Wänden wären Impedanz Waagen mit einer 4 Punkt Messung (2 x Füße und 2 x Hände). Hier stehen seit kurzem einige neuartige Geräte mit mehreren Messpunkten (Elektroden) zur Verfügung. Diese liefern schon gute Werte zum Körperfettanteil. (in Kürze werden ich noch einige Testergebnisse hier bereitstellen)

Gewicht verlieren ist somit eigentlich der komplett falsche Ansatz.
Es müsste „Körperfett reduzieren“ lauten!
Oder noch besser, Bauchumfang reduzieren!

Im Laufe einer Ernährungsumstellung oder einer Abnehm-Phase ist das Maßband dein bester Freund. Es zeigt dir jeden Morgen die Erfolge an. 1 cm wenigen Bauchumfang gleich 1 Kg Fett weniger. Das Gewicht spielt dabei überhaupt keine Rolle. Schon nach wenigen cm weniger am Bauch wirst du die Erfolge an deiner Hose / deinem Gürtel positiv bemerken. Es zwickt und kneift nicht mehr und nach einigen Wochen wirst du dich neu einkleiden müssen. Das war immer mein schönster Moment.

2 thoughts on “Warum die Waage dich anlügt

Schreibe einen Kommentar